KULTUR & LANDSChaft

Wir machen eine Rundreise um den schönen Issyk-Kul See. Der zweitgrößte Hochgebirgssee der Welt liegt 1.600 Meter über dem Meeresspiegel und ist 180 Kilometer lang, 60 Kilometer breit sowie bis zu 700 Meter tief. „Issyk-Kul“ bedeutet in der Übersetzung „der warme See“, weil der See im Winter dank mehrerer warmer Quellen und einem leichten Salzgehalt nicht zufriert. Der See liegt umgeben vom hohen und meist schneebedeckten Tien-Schan-Gebirge – eine großartige Kulisse! Das milde Klima des Issyk-Kul-Gebiets macht unsere Reise noch angenehmer. 

Sie können klare Flüssen, Bächen und Seen, malerische Sandstrände, Fichtenwälder, majestätische Berge und Sommerweiden  genießen sowie die Gastfreundschaft der Menschen und ihre naturnahe Lebensweise direkt erleben. 

* Alle Mahlzeiten sind inklusive

Tag 1

♦ 30 km ♦ 30 min. ♦ Hotel Bischkek
Sie werden am Flughafen Manas abgeholt und in ein Hotel in Bischkeks Zentrum gebracht. Nach dem Frühstück und einer Ruhepause im Hotel geht es zur Stadtbesichtigung durch Bischkek. Sie besuchen den Ala Too Platz, die Bildergalerie, den Eichenpark und den Osh Bazar.

Tag 2

♦ 400 km ♦ 6 St. ♦ Gästehaus Riverside Karakol
Heute haben wir die längste Etappe unserer Reise vor uns. Kurz vor Erreichen des Issyk-Kul See fahren wir noch durch die 40 km lange Boom Schlucht – dem Tor zum Issyk-Kul. Die Route führt weiter entlang der Nordseite des Sees bis nach Karakol. In Karakol, das auf 1700 Meter liegt, angekommen, besuchen Sie die alte Dunganen Moschee, die russisch-orthodoxe Holzkirche und den Basar.

Tag 3

♦ 56 km ♦ 4 St. ♦ Gästehaus Riverside Karakol
Nur mit einem alten russischen Jeep ist es möglich über die schlechte Straße, die nach Altyn Arashan führt und das auf 2500 Meter liegt, zu fahren. Hier können Sie einen Spaziergang machen und ein Bad in einer der heißen Quellen nehmen. Am Nachmittag geht es zurück zum Gästehaus.

Tag 4

♦ 160 km ♦ 4 St. ♦ Jurte Tort Kul 
Heute beginnen wir unsere Tour mit der Besichtigung der roten Schlucht Jeti-Oguz. In Jeti-Oguz befindet sich ein zu Sowjetzeiten entstandener Kurort mit seinen Heilbädern, in dessen Umgebung wir wandern wollen. Von hier aus fahren wir  weiter zum Hirtensitz Tort-Kul. Unterwegs halten wir noch in der „Skazka“-Schlucht an, einem märchenhaften Ort mit Skulpturen, die die Erosion aus roten und gelben Sandsteinen geformt hat.

Tag 5

♦ Jurte Tort Kul
Heute reiten* Sie auf die höher gelegene edelweiß geschmückte Sommerweide, wo die Hirten mit ihrem Vieh den Sommer verbringen. Unterwegs werden wir ein herrliches Picknick genießen.

Tag 6

♦ 280 km ♦ 5 St. ♦ Jurte Tasch Rabat

Die Reise geht weiter nach Tasch Rabat, einer alten Karawanserei nahe der chinesischen Grenze. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie die antiken Ruinen von Koshoj Korgon, Hier befindet sich auch ein kleines Museum, in der die Geschichte der Burg dokumentiert ist.

Tag 7

♦ Jurte Tasch Rabat
Heute legen wir einen Ruhetag ein. Sie können im Kara-Kojun-Hochtal einen Spaziergang machen oder auf die umgebenden Berge steigen und das Panorama genießen.

Tag 8

♦ 180 km ♦ 5 St. ♦ Jurte Kel Suu
Die Reise geht weiter zum Kel Suu, einem phantastisch gelegenen Bergsee auf 3514 Meter umrahmt von hohen Bergen und direkt an der chinesischen Grenze. Der See ist 9 Kilometer lang und die maximale Breite beträgt 2 Kilometer, in der Nähe seines Ufers befinden sich verschiedenen Höhlen und Grotten.

Tag 9

♦ Jurte Kel Suu
Sie machen einen schönen Tagesausflug zum See, der von steilen Bergwänden umgeben ist, unterwegs werden wir ein herrliches Picknick genießen.

Tag 10

♦ 150 km ♦ 6 St. ♦ Jurte Son Kul 
Heute machen wir uns auf zum einzigartigen Song-Kul-See, der auf einer Höhe von 3016 Metern liegt. Unsere Fahrt geht über den hochgelegenen und schönen Moldo-Aschuu-Pass (3250 m). Song-Kul liegt auf einem weitläufigen Bergplateau, umringt  von 4000 Meter hohen Bergen. Überall begegnet man gastfreundlichen Hirten, die die gesamte Sommerzeit mit Ihren Schaf- und Yakherden am Song-Kul verbringen.

Tag 11

♦ 200 km ♦ 6 St. ♦ Gästehaus Chon Kemin
Nach dem Frühstück geht die Fahrt  weiter in den Chong-Kemin Naturpark.

Tag 12

♦ Gästehaus Chon Kemin
Heute können Sie in Begleitung eines lokalen Reiseführers im Chong-Kemin Nationalpark nach eigenem Wunsch wandern oder reiten gehen. Die Berghänge sind dicht bewaldet, bieten aber auch atemberaubende Aussichten auf die umliegende Landschaft.

Tag 13

♦ 190 km ♦ 3,5 St. ♦ Hotel Bischkek
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Bischkek. Unterwegs besichtigen wir das Burana-Minarett aus der Karachanidenzeit (11. Jh.) und das dazugehörige Museum. In Bischkek haben Sie noch Gelegenheit, das zentrale Kaufhaus „ZUM“  zu besuchen, um dort ein schönes Andenken an Ihre Kirgisienreise zu finden. Am Abend findet ein Abschiedsessen statt, bevor wir ins Hotel zurückkehren, um die Koffer zu packen.

Tag 14

♦ 30 km ♦ 30 min.
Für Ihre Rückreise werden Sie am frühen Morgen zum Flughafen Manas gebracht.

JETZT BUCHEN

08 Jun 2020 bis 21 Jun 2020   |   14 Tage

€ 1820,- pro Person (min. 2 Teilnehmer)
€ 1430,- pro Person (min. 3 Teilnehmer)
€ 1195,- pro Person (min. 4 Teilnehmer)

Nur noch 12 Plätze frei!

20 Jul 2020 bis 02 Aug 2020   |   14 Tage

€ 1820,- pro Person (min. 2 Teilnehmer)
€ 1430,- pro Person (min. 3 Teilnehmer)
€ 1195,- pro Person (min. 4 Teilnehmer)
€ 12,- pro Person (min. 6 Teilnehmer)
Alternative Reisedaten anfragen »

« ein andere Reisedatum wählen

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, um diese Reise zu reservieren. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit einem Sternchen (*) markierte Felder sind erforderlich.



Photos Culture and Landscape Tour